Hummer – das ganz besondere Auto

Die Automarke Hummer wird von vielen Menschen, als Symbol von Mut und Tapferkeit der US-Armee assoziiert.

Das berühmteste Fahrzeug der Firma «AM General» ist und war immer der Hummer.

Die Geschichte von «AM General» begann im Jahr 1903, als ein Kleinunternehmen namens «Standart Wheel Company», das vor allem bei der Herstellung von Fahrrädern berühmt war, beschloss ein Standbein in dem aufstrebenden Automobil-Markt  aufzubauen.

Dafür hatten die Firmengründer extra ein «Overland Automotive Division» gegründet, die das erste PKW-Modell Runabout entwickelt hatte.

Da das Unternehmen immer erfolgreicher wurde, übernahm es im Jahre 1908 John Willis und bildete im Jahr 1912  eine «Willys-Overland Unternehmen» daraus.

Die Geschichte von der gleichen Marke Hummer hat seine Wurzeln im Jahr 1979.

U.S. Armee machte eine Ausschreibung für die Entwicklung eines militärischen Armee-Autos, das als Alternative zu einer kleinen Serie von Jeep CJ gehandelt würde.

Ein Jahr später – im Juli 1980 –  begannen die Tests ihrer Prototypen HMMWV  in der Wüste von Nevada. Im März 1983 erhielt das Unternehmen von der U. S. Armee einen Großauftrag,  für einen Zeitraum von 5 Jahren 55 000 Exemplare des HMMWV zu bauen.

Trotz der Tatsache, dass der US-Staat die vollen Auftragsbücher des Unternehmens garantierte und damit eine gute finanzielle Existenz bot, wechselte das Unternehmen in den 80er Jahren zweimal den Besitzer und landete im Jahr 1992 im Besitz der «Renco Group Inc».

Es folgte der Golfkrieg, der eine große Werbung für das Basismodell HMMWV machte, als Held vieler Storys in den Schlachtfeldern von Irak. Hummer war in der Wüst viel effektiver, als irgendein Kettenfahrzeug und genau dies brachte ihm den Ruf eines mutigen und tapferen Fahrzeugs ein.

Eine daraus erhöhte, öffentliche Interesse an Hummer,  brachte «AM General»  auf eine geniale Idee – die zivile Version des Wagens zu bauen. So war der zivile Hummer geboren – eines der größten SUVs der Welt.

Im Laufe der Zeit erkannte das Unternehmen, dass man ein neues Modell den Markt bringen sollte  – und so erschien Baby-Hummer oder offiziell auch H2 genannt. Die Grundidee  des neuen SUV war, dass es endlich nicht mehr exotisch sein sollte. Die Macher taten ihr Bestes, um sich von der Vergangenheit des Militärjeeps zu verabschieden.  Das Auto sollte nicht nur den Millionären vorbehalten sein, sondern auch bei der einfachen Mittelklasse ankommen. Im Jahr 2005 war dem Publikum ein neues SUV – Hummer H3 vorgestellt.

Am 24 Februar 2010 kündigte GM die Insolvenz der Marke an und am 26 Mai lief der letzte Hummer vom Band.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *