Mieten statt Kaufen

Leihen ist teurer als Kaufen: Bei der Mietfalle schnappen die steigenden Mietpreise zu – und am Ende ist das Geld futsch. Dagegen dient Kaufen auch der Kapitalbildung, das Eigenheim ist eine Altersvorsorge, weil mietfreier Altersruhesitz. Eine solche Rechnung ist leicht aufgemacht, aber leider nicht anhand harter Fakten zu belegen.Die pauschale Kosten-Nutzen-Rechnung funktioniert nämlich beim Immobilienerwerb nicht. Es spielt immer eine ganze Reihe individueller und objektgebundener Faktoren eine Rolle. Viele Menschen, die sich eine Immobilie wünschen, wissen zwar schon, welche fliesen sie haben wollen. Sie wissen aber nicht, wo die Immobilie liegt oder ob sie aus Stein oder Holz sein soll.

Klingt trügerisch: Anstelle der Miete zahlt der der Bauherr einfach die Kreditrate. Doch Vorsicht, viele Immobilienkäufer und Bauherren müssen schon in der Anfangsphase feststellen, dass dies so nicht stimmt. Denn die Bereitstellungszinsen fließen schon mit der Kreditvergabe an die Bank, ein Einzug ist aber möglicherweise erst in Monaten, in Extremfällen in Jahren, möglich.

Ja es stimmt, Mietwohnungen in Berlin sind rar und die Mieten steigen, aber das Problem ist auch bei Eigentumswohnungen vorhanden, denn die veränderlichen Zinssätze stellen ein enormes Risiko  dar. Momentan sind die Zinsen niedrig, damit sind die monatlichen Raten für die eigene Immobilie günstig. Die Finanzierung einer Immobilie dauert in den meisten Fällen sehr lange. Und es ist sehr gut möglich, dass die Zinsen in 10 oder 15 Jahren hoch oder sogar deutlich höher als heute sind.

Was passiert eigentlich, wenn die Eigentumswohnung zum Rentenbeginn nicht abgezahlt ist ? Und auch wenn die Immobilie im Alter schuldenfrei ist, bedeutet noch lange nicht, dass sie auch weitere 20 Jahre hält. Womöglich muss der Besitzer Modernisierungen durchführen, weil sonst auch nicht mehr erhalten wird. Dafür benötigt der Hausherr aber auch das entsprechende finanzielle Polster.

Der Momentane Boom beim Verkauf von Immobilien erklärt sich insbesondere durch Investoren, die ihr Geld in deutsche Häusern für sicher halten.

Wichtig aber ist: Auch das schönste Eigenheim verspricht keine Freude, wenn die Belastungen aus Kreditraten und Unterhaltskosten jeglichen Gedanken an eine angenehme Einrichtung oder eine Urlaubsfahrt unmöglich machen. Diese Argumente sind ausschlaggebend, um sich für eine Mietwohnung zu entscheiden.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *