Worauf Unternehmer beim Kauf eines Notebooks achten sollten

Vor allem Unternehmensgründer und Selbstständige greifen oft auf Notebook Computer aus dem Consumer-Bereich zurück, um sie geschäftlich zu nutzen. Dabei rechnet es sich für Unternehmer langfristig, wenn sie speziell für Geschäftsleute entwickelte Notebook Computer verwenden. Schließlich sind die Anforderungen im Unternehmensbereich an Hardware, Sicherheit und Wartung der Geräte hoch. Offensichtlich dabei ist, dass die Rechenleistung eines Notebooks hoch sein muss, wenn es mehrere Anwendungen gleichzeitig ausführen muss. Auch die Anforderungen an Akku-Leistung, Grafikkarte und Speicherkapazität sind für Unternehmenslösungen höher als für privat genutzte Klapprechner.

Anforderung 1: Robustheit der Technik

Wenn ein Laptop täglich zum Beispiel auf Geschäftsreisen im Einsatz ist, müssen Gehäuse und Hardware einiges aushalten können und langlebig sein. Die Gehäuse der Latitude-Serie von Dell beispielsweise sollen laut Hersteller durch eine besondere Verarbeitung robuster sein als Standard-Notebooks. Einige Modelle verwenden einen „Fast Response Free Fall Sensor“ und einen „Strike Zone Shock Absorber“, um die Daten auf der Festplatte zu schützen, falls das Gerät auf den Fußboden fällt oder starken Vibrationen ausgesetzt ist, wie sie in Produktionshallen vorkommen.

Anforderung 2: Sicherheit Ihrer Daten

Die Unternehmens- und Kundendaten sind das kostbarste Kapital vieler Unternehmen. Wenn diese Daten durch Diebstahl oder Verlust des Laptops verloren gehen, kann der Schaden gerade für Start-ups schnell gefährlich werden. Cyberkriminalität und Industriespionage sind leider eine reale Bedrohung. Deshalb ist es entscheidend, beim Laptopkauf auf die Sicherheitsoptionen zu achten. Firewall und Virenschutzsoftware sind selbstverständlich, aber auch eine Verschlüsselungsfunktion für die Festplatte sollte vorhanden sein.

Eine andere Möglichkeit zur Sicherung gegen den unbefugten Zugriff auf Unternehmensdaten: Ein gestohlener Notebook kann von der Zentrale aus „abgeschaltet“ werden, so dass die Daten nicht mehr lesbar sind.

Anforderung 3: Kompatibilität mit der Firmen-IT
Mitarbeiter, die mit den Geschäfts-Notebooks von zu Hause aus oder von unterwegs auf das firmeneigene Netzwerk zugreifen, wollen außerhalb des Büros mit denselben Programmen arbeiten wie im Büro. Deshalb sollte das Betriebssystems des Notebooks kompatibel mit der Unternehmens-IT sein. Viele Geschäfts-Laptops können wahlweise mit Windows 7 und Vista, aber auch mit Ubuntu Linux 9.10 vorinstalliert werden.

Anforderung 4: Service weit nach dem Kauf

Service und Support sind wichtige Kaufkriterien. Idealerweise sollte der Service die gesamte Lebensdauer eines Firmenlaptops absichern. Bestimmte Garantieverträge sichern beispielsweise zu, dass der Käufer drei Jahre lang im Reparaturfall Ersatzteile für seinen Notebook Computer per Expressversand zugeschickt bekommt. Gerade wenn mehrere oder alle Mitarbeiter gleichzeitig mit neuen Laptops ausgestattet werden sollen, empfiehlt es sich für Unternehmer, eine Kaufentscheidung von günstigen Optionen für einen Garantie- und Wartungsvertrag abhängig zu machen.

Das Notebook Computer Sortiment kominiert Performance, Funktionalität und Leistungsfähigkeit miteinander. Ultrabooks, Mini Notebooks und Netbook Notebooks sind ebenso wie eine breite Auswahl an Desktop PCs und Tablets online zu kaufen auf www.dell.com.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *